NBRV Pokalturnier

Die Pokalrunde war oft spannender Teil unseres Trainings und unserer Vorbereitung auf die Runde. Sie brachte spannende Kämpfe und verschiedenste Vereine über Ligagrenzen hinaus zusammen. Also entschieden wir uns auch dieses Jahr wieder, in dem als Pokalturnier neu aufgelegten Wettkampf, anzutreten.

Mit zehn motivierten Ringern, kamen wir am 29.06.2019 in die Ladenburger Halle, wo auch die Mannschaften der
RKG Reilingen/ Hockenheim (Bundesliga)
ASV Ladenburg (Regionalliga)
KG Laudenbach/ Sulzbach (Oberliga)
KSV Hemsbach (Oberliga)
ASV Daxlanden  (Verbandsliga)
eingetroffen waren.

Mit einem Freilos zu Beginn konnten wir uns als Zuschauer ein Bild von unseren Gegnern machen. Klar wurde, dass auch wenn kaum eine Mannschaft mit ihrem stärksten Kader antrat, doch ein hohes Niveau herrscht. Umso größer war der Wille sich als junge aufstrebende Mannschaft zu zeigen.

In der ersten Begegnung, die wir mit Ladenburg austrugen, war mit einer klaren Niederlage gegen den Regionalligisten zu rechnen. Alexander Roor, der den dritten Kampf bestritt, gewann als einziger und brachte mit einem Schultersieg 4 Punkte auf das Berghausener Mannschaftskonto.  Weitere Kämpfe sollten sich als spannend erweisen, jedoch nicht mit einem Sieg belohnt werden. So kam es zum Endstand von 4:27 für Ladenburg.

Von Motivationsverlust war trotz deutlicher Niederlage keine Spur, denn unser Liga Konkurrent ASV Daxlanden, war uns als nächster Gegner zugelost worden. Das Derby der Verbandsligisten war mit Blick auf die Runde, unsere wichtigste Begegnung des Tages.

Aus unserer eigenen Jugend kommend, überzeugte unser junger Neuzugang, Nikolas Huber, in seinem Mannschaftsdebüt, mit einem klaren Schultersieg. Auch Alexander Roor holte zum wiederholten mal 4 Punkte für die Mannschaft und bewies seine Qualitäten in der Gewichtsklasse. Durch einen erprobten Kopfhüftschwung gewann auch Marco Junge souverän, noch vor Anbruch der zweiten Runde. Doch auch Daxlanden konnte klare Akzente setzten und mit vier Siegen, 13 Mannschaftspunkte erkämpfen. So kam es vor dem letzten Kampf zum Stand von 13:12 für die Sportsfreunde aus Daxlanden. Der letzte Kampf war also entscheidend über Sieg und Niederlage. Dementsprechend sicher und ohne riskante Aktionen arbeitete ich mich gezielt zum Sieg durch technische Überlegenheit. Somit gewannen wir mit 13:16.

Mit dem Sieg war ein wichtiger Schritt im Turnier gemacht und der Weg zum kleinen Finale, um den dritten Platz frei. Die Oberligisten aus Hemsbach traten personalgeschwächt zur Begegnung an. So schien ein Sieg als greifend nah. Und so kam es auch. Alexander Roor gewann kampflos, Marco Junge erzielte schon nach 1:40 Minuten einen Schultersieg, ich gewann durch technische Überlegenheit, genauso wie Bastian Dohm der sich in der 86kg- Klasse durchsetzen musste und Mohammad Yousefi dessen Gegner zu Beginn des Kampfes aufgab. Mit 20:12 war dies also ein recht deutlicher Sieg.

Die Platzierungen des Turniers ergaben sich wie folgt:
1. RKG Reilingen/ Hockenheim (Bundesliga)
2. ASV Laudenbach (Reginalliga)
3. KSV Berghausen (Verbandsliga)
4. KSV Hemsbach (Oberliga)
5. KG Laudenbach Sulzbach (Oberliga)
6. ASV Daxlanden (Verbandsliga)

Deutlich zufrieden nahm unser Trainer Florian Enderle den Preis von einem Kasten Bier entgegen. Die Trainingsleistung von einem weiteren Jahr scheint sich ausgezahlt zu haben und brachte uns die gute Platzierung ein. Mit diesem Schwung gehen wir weiter Richtung Verbandsrunde, wo uns neue Mannschaften, neue Herausforderung und neue Ziele erwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.