ASV Eppelheim – KSV Berghausen 6:31

Unseren 4. Sieg in Folge konnten wir bei einem Auswärtskampf am Tag der Deutschen Einheit in Eppelheim erkämpfen.

57kg Fr. Philipp Forrer 4:0 (KL 0:0)
Leider konnten wir keinen Ringer in der Gewichtsklasse 57kg stellen somit gingen 4 Mannschaftspunkte an Eppelheim.

61kg Gr. Norbert Kollar 0:4 (KL 0:0)
Auch in der Gewichtsklasse 61kg gab es keinen Kampf, weil die gegnerische Mannschaft keinen Ringer stellen konnte.

66kg Fr. Hamed Noorzai – Philipp Marks 0:3 (PS 3:13)
Voll motiviert ging Philipp in seinen Kampf und konnte gleich in den ersten Minuten durch gekonnt gesetzte Aktionen punkten. Nach der Pause schaffte es sein Gegner noch 3 Punkte zu erkämpfen, Philipp gewann aber trotzdem mit 10 Punkten Differenz.

71kg Gr. Manuel Engel – Marco Junge 0:4 (TÜ 2:17)
Motiviert durch die Erfolge seiner Mannschaftskollegen startete Marco in seinen Kampf. Nachdem er es geschafft hatte seinen Gegner passiv zu stellen, drehte er in der Bodenlage seinen Gegner 2 mal durch. Später gelang es ihm noch den Kampf mit zwei schönen Aushebern technisch überlegen zu gewinnen.

75kgA Fr. Farid Ashori – Bastian Dohm 2:0 (PS 12:5)
Bastian könnte gegen seinen sehr starken Gegner durch sein Abwehrverhalten gut dagegenhalten und gab somit nur 2 Mannschaftspunkte an den ASV Eppelheim ab.

75kgB Gr. Nico Gottschalk – Stiven Brandy Schäfer 0:4 (TÜ 0:15)
Brandy schaffte es seinen Gegner in den Boden zu bringen und durch Durchdreher sich einen Vorsprung von 12 Punkten zur 1. Minute zu erarbeiten. Zur 2. Minute stellte er seinen Gegner passiv, wodurch er wieder in die Bodenlage kam und den Kampf mit einem Durchdreher beendete.

80kg Fr. Fabian Goth – Mohammad Hossein Yousefi 0:4 (TÜ 1:16)
Mamali stellte seinen Gegner stetig in die rote Zone und konnte somit viele 1er und 2er Wertungen erzielen. In der zweiten Halbzeit beendete er seinen Kampf vorzeitig mit technischer Überlegenheit.

86kg Gr. Daniel Beck – Konstantin Schulz 0:4 (TÜ 3:19)
Kosta konnte seinen Gegner durch ständiges Bewegen gut beherrschen und somit Punkte holen. Jedoch wurde er nach 2 Minuten wegen Führung am Handgelenk ermahnt. Danach hatte er Schwierigkeiten wieder in seinen Stil zu finden. Nach der Pause konnter er aber wieder wie gewohnt weiter ringen und beendete den Kampf technisch überlegen.

98kg Fr. Alexej Preiger – Robin Banghard 0:4 (SS 0:8)
Robin ließ seinem Gegner keine Chance. Nachdem er seinen Gegner in den Boden gebracht hatte und einen Durchdreher gemacht hatte, konnte er ihn schon 30 Sekunden später nach einem Ausheber schultern.

130kg Gr. Dominik Beck – Sebastian Kurth 0:4 (SS 0:12)
Ich konnte meinen Gegner in den Boden bringen und schaffte es ihn 4 mal zu drehen. Später schaffte ich es ihn abzufangen, in die gefährliche Lage zu bringen und schlussendlich zu Schultern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.